Die Unterstützung der Automobilindustrie sowie deren Zulieferer im Bereich der Schadensanalyse und Produktentwicklung setzt hohe Qualitätsmaßstäbe voraus. Wir arbeiten als akkreditiertes Prüflabor nach den Normen ISO 17025 und ISO 9001. Die Dienstleistungen von nanoAnalytics für den Bereich der Automobilindustrie überspannen einen sehr weiten Bereich.

Beispiele sind:

  • Analyse der Oberflächen elektrischer Kontakte
  • Zusammensetzung von Niederschlägen auf Materialoberflächen wie Glas oder Polymeren
  • Analyse des Aufbaus von Beschichtungen (Schichtdicke, Schichtzusammensetzung)
  • Identifikation von Kontaminationen
  • Untersuchung von Haftungsproblemen bei Beschichtungen
  • Innere Struktur von Polymerblends
  • Analyse von Polymermaterialien

Beispiel: BOSCH Prozessvorschrift - XPS Analyse von Bauteiloberflächen

Gemäß BOSCH Prozessvorschrift "Vorbehandlung hochfester Teile vor Wärmebehandlung " *) , ist Phosphor auf Bauteilen vor einer Wärmebehandlung nicht zulässig.

Zur Vermeidung von Phosphorversprödung bei hochfesten Bauteilen darf sich vor einer Wärmebehandlung (Einfahrt in den Ofen) nur Phosphor unterhalb der Nachweisgrenze auf der Oberfläche befinden. Als Grenzwert gilt dabei die Nachweisgrenze für Phosphor auf der Oberfläche für das Analyseverfahren XPS (Photoelektronenspektroskopie).

Für das Erbringen des Nachweises mittels XPS, steht Ihnen nanoAnalytics als kompetenter Partner gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an.


*) BOSCH Prozessvorschrift 0 446 Y03 029 "Vorbehandlung hochfester Teile vor Wärmebehandlung / Pre-Treatment of high-strength parts before heat treatment".