Analyse mittels einer IR Spektroskopie

IR Spektroskopie steht für Infrarotspektroskopie, bei der molekulare Strukturen im Rahmen von Materialanalysen untersucht werden. insbesondere können mit dieser methode organische Verbindungen identifiziert werden.

Eine IR Spektroskopie eignet sich nicht nur für die Materialanalysen von Festkörpern, sondern auch von filmischen Rückständen und sogar Flüssigkeiten. Dabei können Kontaminationen und Partikelrückständen gemessen werden, wie zum Beispiel bei der Untersuchung von Faserverunreinigungen. Die IR Spektroskopie bietet gegenüber anderen Oberflächenanalysen zudem einen wichtigen Vorteil: Eine Analyse unter Umgebungsbedingungen ist möglich, das heißt, es ist kein Vakuum erforderlich. Dabei kann die IR Spektroskopie, die zu den Methoden der Molekülspektroskopie zählt, molekulare Gruppen bis zu einer Nachweisgrenze von 0,1-1% identifizieren.

Wenn Sie sich für unsere Arbeit im Bereich der IR Spektroskopie oder andere Materialanalysen interessieren, rufen Sie uns an unter 0251-53406300 oder schicken Sie uns eine E-Mail an . Wir freuen uns, Ihnen mit unserem Fachwissen zur Seite stehen zu können!