cellZscope 3
... impedanzbasiertes TEER-Messgerät der neusten Generation für bis zu 96 Wells.

Mit seiner top Leistung, dem hohen Durchsatz und seiner großen Flexibilität setzt das cellZscope3 neue Maßstäbe im Bereich der labelfreien, automatisierten und impedanzbasierten Zellbarrieren-Analyse.

Zu den wichtigsten Features zählen:

  • Automatisierte BEstimmung von: TEER und Ccl der Zellschicht.
  • Kompatibilität mit vielen standard Zellkultur-Inserts.
  • Brilliante Zeitauflösung: alle 30 Sek. kann ein detailliertes Frequenzspektrum gemessen werden, welches eine sichere Berechnung der Zellschichteigenschaften gewährleistet.
  • Eine Dockingstation im Inkubator ermöglicht ein einfaches händeln des Zellmoduls während und nach dem Experiment.
  • Bis zu vier Zellmodule, jedes mit je 24 Wells, können mit einem cellZscope3-Controller verbunden werden um 96 Wells zeitgleich zu analysieren.
  • Das cellZscope ermöglicht eine automatisierte und schnelle Prozessüberwachung sowie zuverlässige Langzeitmessungen über Tage und Wochen.
cellZscope3 - Das highend TEER Messgerät
Ausführliche Spezifikationen cZs3

Maße (L×B×H)

Controller 26 cm × 6 cm × 27 cm
(10.2 in × 2.4 in × 10.6 in)
Zellmodul 32 cm × 24 cm × 7 cm
(12.6 in × 9.5 in × 2.8 in)
Station 32 cm × 24 cm × 4 cm
(12.6 in × 9.5 in × 1.6 in)
Platzbedarf im Inkubator 40 cm × 29 cm × 13 cm
(15.8 in × 11.5 in × 5.1 in)

Verbindungskabel

Länge 150 cm (59 in)
Querschnitt (B×D) 3 mm (0.12 in)
Üblicherweise kann das Flachbandkabel einfach durch die Vordertür oder die Kabeldurchführung des Inkubators geführt werden.

Messparameter

Frequenzbereich 1 Hz to 100 kHz
Messdauer für 24 (96§) Wells 30 s

Zellmodul

Anzahl Wells 24 (96§)
6-Well Format
12-Well Format
24-Well Format

Sonstiges

Netzteil 90 – 264 Vac; 0.84 A; 47 – 63 Hz
Mindestanforderungen an den Computer - QuadCore mit 1.6 GHz Prozessorgeschwindigkeit
- 8 GB RAM
- USB 2.0 port
- SSD
Kompatible Betriebssysteme Microsoft Windows® 7/8/10

 

Die oberen Elektroden werden einfach mittels Magneten im Deckel gehalten.

Die Magnetaufhängung im Deckel sorgt für eine einfache Handhabung und garantiert eine perfekte Positionierung der oberen Elektroden.

Im cellZscope sind apikales und basolaterales Volumen im Well leicht zugänglich.

Das Zellmodul ermöglicht vollen apikalen und basolateralen Zugang zu allen Wells.

Das Zellmodul kann mit verschieden großen Wells ausgestattet werden.

Das Zellmodul kann mit verschieden großen Wells ausgestattet werden. Diese eignen sich entsprechend für Inserts im “24-Well”-, “12-Well”- bzw. “6-Well”-Format.